Jan 14

Erläutere, wie man AnzahlMitarbeiter auf 11 abändert.

interface Arbeitsbereich{

String Bereich =”Finanzen”;
int AnzahlMitarbeiter=10;

}
public class Angestellter implements Arbeitsbereich {

public static void main (String args[]){

Angestellter a = new Angestellter();
/* Hier bitte Code eingeben */

}

}

Antwort/ answer
Jan 03

gegeben ist der Klassenpfad: /a

und die Struktur:

a
|_

b
|_

c

|_ Example 1.java

|_ Example1.class

|_ Example 2.java

Example 1.java beinhaltet den text:

package c;

public class Example1 { }

Example2.java beinhaltet den text:

package c;

public class Example2 extends Example1 { }

Wie kann Example2.java compiliert werden?

  1. Gehe zu c dann führe aus: javac Example2.java
  2. Gehe zu c dann führe aus: javac -classpath . Example2.java
  3. Gehe zu b dann führe aus: javac -classpath . c/Example2.java
  4. Gehe zu b dann führe aus: javac -classpath c Example2.java
  5. Gehe zu b dann führe aus: javac -classpath c:. Example2.java

Antwort/ answer
Jan 02

Was ist der Output des folgenden Codes?

String str = null;
try {

if (str.length() == 0) { System.out.print(“1″); }

System.out.print(” 2″);

} catch (Exception e) {

System.out.print(” 3″);
System.exit(0);

} finally {

System.out.print(” 4″);

}
System.out.println(” 5″);


Antwort/ answer
Nov 03

Um den Code

System.out.println(Long.SIZE);
System.out.println(Long.toHexString(10));

etwas zu vereinfachen, kann auch mit dem statischen import

import static java.lang.Long.*;

der Code etwas reduziert werden:

System.out.println(SIZE);
System.out.println(toHexString(10));

Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass die Reihenfolge import static <Package> nicht vertauscht wird, sonst gibts einen CompilerFehler.

Bitte auch immer darauf aufpassen, was da genau importiert wird. So hat z.B. nicht nur das Paket Long die Variable SIZE; sondern auch z.B. Integer und Double. Die JVM kann also garnicht wissen, welche Variable jetzt gezogen werden soll, wenn z.B. sowohl java.lang.Long als auch java.lang.Integer als static importiert wurden.

Tagged with:
Okt 11

Die Optionen, mit/unter denen Compiliert werden soll, können selbstverständlich auch angegeben werden, nehmen wir mal

javac -classpath <Pfad> <Name der zu compilierenden Datei> – Angabe eines Pfadnamens, wo weitere benötigte Class-Dateien liegen

javac -d <Pfad> – Angabe des Pfadnamens, wo die zu erzeugende Datei weggeschrieben werden soll

javac -help – kompiliert nichts, listet alle möglichen Optionen auf.

Tagged with:
Aug 01

Mit continue springt man nur aus dem aktuellen Durchlauf und startet (falls die Bedingung dies zulässt) den nächsten Durchlauf.

class Angestellter {

public static void main(String args[]) {

System.out.println(“Start im Hauptprogramm: “);
Buchhalter.forSchleife();
// Aufruf der statischen Methode “forSchleife()” von Buchhalter.
System.out.println( “Ende des Hauptprogrammes”);

}

}

class Buchhalter extends Angestellter {

public static void forSchleife() {

System.out.println(“Start Unterprogramm: “);
for (int b=0; b<3; b++) {
// Schleife 1

for (int a=0; a < 10; ++a){ // Schleife 2

if (a%2==1) // Für den Fall das der Restwert von a/2 1 ist …

continue; // … beende den aktuellen Durchlauf

System.out.print(“\na: “+a);

} // Schleife 2 wird weitergeführt, nur einige Durchläufe werden vorzeitig mit continue beendet

System.out.print(” b: ” +b); // Die erste Schleife wird weitergeführt

}

System.out.println(“\nEnde Unterprogramm”);

}

}

Die Ausgabe ist demnach:

Start im Hauptprogramm:
Start Unterprogramm:

a: 0
a: 2
a: 4
a: 6
a: 8 b: 0
a: 0
a: 2
a: 4
a: 6
a: 8 b: 1
a: 0
a: 2
a: 4
a: 6
a: 8 b: 2
Ende Unterprogramm
Ende des Hauptprogrammes

Jul 20

Bei welcher Zeile kommt eine Exception?

String PersNr = null;

if ( PersNr != null && PersNr.length() > 0)
System.out.println(“PersNr != null & PersNr.length() > 0″);

if ( PersNr != null | PersNr.length() > 0)
System.out.println(“PersNr != null | PersNr.length() > 0″);

if ( PersNr != null || PersNr.length() > 0)
System.out.println(“PersNr != null & PersNr.length() > 0″);

if ( PersNr != null & PersNr.length() > 0)
System.out.println(“PersNr != null & PersNr.length() > 0″);

Antwort/ answer
Tagged with:
Jan 22

Wenn eine Klasse nur die Verwaltung von Personalnummern beinhaltet und sonst nichts (also keine Abteilung, Tätigkeiten, usw.); wovon spricht man in diesem Zusammenhang?

  1. hohe Kopplung
  2. niedrige Kopplung
  3. hohe Kohäsion
  4. niedrige Kohäsion

Antwort/ answer


Okt 21

um die Verwirrung etwas größer werden zu lassen, wollen wir uns heute mal ein besonderes Exemplar von Generics anschauen:

List <Object> a = new ArrayList <Object> ();

Diese List ist fast gleich

List a = new ArrayList();

Bei beiden kann man beliebige Objekte hinzufügen, aber Achtung; wir haben trotzdem eine generische und eine nicht-generische collection.

Mehr dazu später, für den Moment ist es einfach nur wichtig, in jedem Falle (non-)generics auseinanderhalten zu können

Tagged with:
Okt 13

Auch zu PriorityQueue habe ich schon einige Anwendungsbeispiele genannt:

a.offer(“Hello”); // Hinzufügen eines Elementes unter Beachtung der natürlichen Ordnung
a.remove(); // Löschung des obersten Elementes
a.size(); // Ausgabe der Queue-Größe

Auch dies ist für das SCJP noch nicht genug; also hier weitere Informationen anhand eines Beispiels:

PriorityQueue <Integer> a = new PriorityQueue <Integer>();

a.add(3);
a.add(7);
a.add(1);
a.add(5);
a.add(9);
// Hinzufügen von Elementen wie bei offer()

int b=a.size(); // Zuweisung einer Hilfsvariablen für Size, da diese bei poll() verringert

for (int i =0; i<b; i++)
System.out.println(a.peek() +” ” +a.size());
// Ausgabe des obersten Elements ohne Löschung:

1 5
1 5
1 5
1 5
1 5

for (int i =0; i<b; i++)
System.out.println(a.poll() +” ” +a.size());
// Ausgabe und Löschung des obersten Elements:

1 4
3 3
5 2
7 1
9 0

Tagged with:
preload preload preload
http://www.wikio.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Software
Webbhotell Top Blogs