Jun 11

Wie immer gibt es auch im Zusammenhang mit Strings einige Tücken.

Will man z.B. anhand von “.” splitten, ist Vorsicht geboten:

String suchstring = “www.java.silke-wingens.de”;
String [] aufsplittung = suchstring.split(“.”);

for (String s : aufsplittung)

System.out.println(s);

Der Code compiliert einfandfrei, es gibt aber keine Ausgabe. Dies liegt daran, dass ja “.” als Ersatz für jeden anderen Charakter dient. Er benötigt aber um richtig zu funktionieren, einen weiteren Charakter, z.B.

String [] aufsplittung = suchstring.split(“w.”);

Hier wäre dann die Ausgabe:

<leer>
<leer>
java.silke-
ngens.de

Die mit <leer> bezeichnete Ausgabe ist in Wirklichkeit ” ” und hängt mit zwei aufeinanderfolgenden “w.” zusammen.

Ok, “.” haben wir jetzt verstanden, aber was ist mit der Trennung bei “.”?

Damit der Compiler zwischen dem Zeichen “.” und dem Ersatz für ein beliebiges Zeichen unterscheiden kann, muss bei dem Zeichen noch “\\” vorangestellt werden:

String [] aufsplittung = suchstring.split(“\\.”);

Nun erhalten wir die gewünschte Ausgabe:

www
java
silke-wingens
de

Tagged with:
Jun 09

Heute möchte ich erklären, wie man einen String in mehrere Strings aufsplitten kann:

String suchstring = “ck1ck2kck4ck”; // zu splittender String
String [] aufsplittung = suchstring.split(“k”); // Aufsplittung des Strings in einzelne Strings; Trennung bei “k”

for (String s : aufsplittung)

System.out.println(s); // Ausgabe

Folglich ist die Ausgabe:

c
1c
2
c
4c

Tagged with:
Feb 09

diese Funktion löscht nach dem start-zeichen inklusive des Ende-Zeichen (bzw dessen indexes) alle Zeichen aus der Zeichenkette

StringBuffer a = new StringBuffer(“Beruf”);
a.delete(2,4);
System.out.println(a);
//Ausgabe: Bef

Tagged with:
Feb 07

Wie bereits besprochen, können an den StringBuffer/ StringBuilder weitere Strings angehängt werden. Der dazugehörige Befehl ist append:

StringBuffer a = new StringBuffer(“Beruf”);;
a.append(“: Angestellter”);
System.out.println(a);
// Ausgabe: Beruf: Angestellter

Tagged with:
Jan 31

Diese Methode entfernt alle Leerzeichen, Tabs und auch weitere Whitespace-Zeichen (z.B. \n) am Anfang und Ende eines Strings:

String a = ” \nDies ist ein Test “;
System.out.println(a.trim());
// Ausgabe: “Dies ist ein Test”

Tagged with:
Jan 29

ja, die toString() – Methode gibt es auch für Strings. Obwohl ziemlich nutzlos sollte man sie kennen, im SCJP werden ja gerne Fragen gestellt, wie der Code sich wohl verhält in besonderen Situationen – er compiliert einwandfrei und gibt als Rückgabewert den Eingabewert aus.

Tagged with:
Jan 27

Mit dieser Methode wird Klein- in Großschreibung umgewandelt:

String a = “Beruf”;
System.out.println(a.toUpperCase());
//Ausgabe: BERUF

Tagged with:
Jan 25

Mit dieser Methode wird Groß- in Kleinschreibung umgewandelt:

String a = “Beruf”;
System.out.println(a.toLowerCase());
// Ausgabe: beruf

Tagged with:
Jan 23

Zusätzlich kann die Methode substring auch mit einem End-Index versehen werden, bis zu diesem ausgelesen werden soll:

String a = “Beruf”;
System.out.println(a.substring(2,4));
//Ausgabe: ru

Hier ist zu beachten, dass erst nach dem start-Index (hier also nach dem 2. Zeichen), aber inklusive dem End-Index (also hier inklusive des 4. Zeichens) ausgegeben wird.

Tagged with:
Jan 21

Diese Methode gibt alle Zeichen ab einem definierten Zeichen/ Index aus:

String a = “Beruf”;
System.out.println(a.substring(2));
//Ausgabe: ruf -> alles, nach dem 2. Zeichen wird ausgegeben

Tagged with:
preload preload preload
http://www.wikio.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Software
Webbhotell Top Blogs