Aug 26

An welchen Stellen des Codes treten Fehler auf?

Integer i;

List<Integer> a = new ArrayList(); //1
List<Integer> b = new ArrayList<Integer>();
//2
List c = new ArrayList<Integer>();//3
List d = new ArrayList();//4

a.add(1);//5
b.add(2);//6
c.add(3);//7
d.add(4);//8

i = a.get(0);//9
i = b.get(0);//10
i = c.get(0);//11
i = d.get(0);//12

Antwort/ answer
Tagged with:
Aug 26

Was ist die Ausgabe des folgenden Codes?

class Dog {

public static void main(String[] args) {

List a = new ArrayList <Integer>();
a.add(2);
a.add(3);
Iterator <Integer> i = a.iterator();
a.add(4);
while (i.hasNext())

System.out.println(i.next());

}

}

Antwort/ answer
Tagged with:
Jan 16

Erklähre den Unterschied zwischen super und extends.

Antwort/ answer
Tagged with:
Jan 10

Welche dieser Code-Zeilen compiliert einwandfrei?:

List a = new ArrayList();
List<?> b = new ArrayList<String>();
List<String> c = new ArrayList();
List<String> d = new ArrayList<String>();
List<String> e = new ArrayList<?>();
List f = new ArrayList<String>();

Antwort/ answer
Tagged with:
Jan 09

Was ist der Output folgenden Codes:

Queue<String> a = new PriorityQueue<String>();
a.add(“C”);
a.add(“A”);
a.add(“B”);
System.out.print(a.poll() + ” “);
System.out.print(a.peek() + ” “);
System.out.print(a.peek());

Antwort/ answer
Tagged with:
Jan 06

In der letzten Übung wurde diese for-schleife als Falsch erkannt:

for (Object o : iter)
System.out.print(o + ” “);

Nochmal zur Erinnerung, die vorangegangen Definitionen waren:

List a = new LinkedList<Integer>();
a.add(1);
a.add(2);
a.add(3);

Collections.reverse(a);
Iterator iter = a.iterator();

Definiere 3 unterschiedliche Möglichkeiten/ Schleifen, in denen die Werte ausgegeben werden.


Answers: Möglicheit 1

Answers: Möglicheit 2

Answers: Möglicheit 3

Tagged with:
Jan 03

Was ist der Output folgenden Codes?

List a = new LinkedList<Integer>();
a.add(1);
a.add(2);
a.add(3);

Collections.reverse(a);
Iterator iter = a.iterator();

for (Object o : iter)
System.out.print(o + ” “);


Antwort/ answer
Tagged with:
Dez 20

Konsequenterweise können nicht nur eigene generische Klassen, sondern auch eigene generische Methoden angelegt werden:
public <T> void getPersNr(T t) {

List list = new ArrayList ();

}

Hierbei ist zu beachten, dass die Typvariable (hier: <T>) vor dem Rückgabetyp angegeben werden mus.

Eine Einschränkung (z.B. mit <T extends Angestellter>) ist im selben Maße möglich wie bei eigenen generischen Klassen

Dez 18

Es kann auch die Wildcard ? mit T ersetzt werden, hier ein letztes Beispiel einer Klassendefinition (zumindest fürs erste ;) ):

class generic_Types <T extends Angestellter>{ .. }

Genau wie bei der Wildcard können in diesem Zusammenhang nur Objekte vom Typ Angestellter oder dessen abgeleiteter Klassen aufgenommen werden.

generic_Types <Angestellter> a_generic= new generic_Types <Angestellter> ();
generic_Types <Buchhalter> b_generic = new generic_Types <Buchhalter> ();

können daher problemlos angelegt werden,

generic_Types <Integer> c_generic = new generic_Types <Integer>();

gibt einen CompilerFehler, da falscher Objekt-Typ

Dez 16

Da generische Klassen gerne im SCJP abgefragt werden, kommen die nächsten Tage noch weitere Beispiele, in diesem Falle eine generische Klasse mit Übergabe von mehreren Werten:

class generic_Types <T, X>{

T t; //Variablenname für Element

X x; //Variablenname für Element

generic_Types(T t, X x){

this.t=t;

this.x=x;

}

}

Hier ist das Besondere die Übergabe von beliebigen Elementen, die dann in den internen Variablen gespeichert und weiterverarbeitet werden können.Hier noch der Vollständigkeit halber noch die Anlage einer Instanz:

generic_Types a_generic= new generic_Types(1, “abc”);

preload preload preload
http://www.wikio.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Software
Webbhotell Top Blogs