Nov 01

This post is also available in: Englisch

Heute noch ein paar Tricks und Tipps in Bezug auf packages:

Sollte der Klassenpfad recht lang sein, kann dieser auch in eine Umgebungsvariable gepackt werden:

C:\>set HOME=C:\Angestellter\B\x

Diesse Umgebungsvariable kann auch anstatt des üblichen Klassenpfades

C:\>javac -classpath C:\Angestellter\B\x Test.java

angegeben werden:

C:\>javac -classpath $HOME Test.java

Es können aber auch Jar-Files in das generelle java-library-Verzeichnis …/jre/lib/ext kopiert werden:

C:\Programme\Java\jdk1.6.0_17\jre\lib\ext> cp C:/JarBeispiel.jar .

Vorteil ist, dass hier die JVM während des Compilierens/ dem Programmstart dort reinschaut, und deswegen kein classpath angegeben werden muss.

  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • RSS
  • Blogosphere
  • email
  • PDF
  • Wikio
  • Technorati
  • Digg
  • DZone

Leave a Reply

preload preload preload
http://www.wikio.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Software
Webbhotell Top Blogs