Dez 11

Was Stellvertreter sind, wissen wir nun. Heute geht es um deren Anwendung mit dem Ziel, eine eigene generische Klasse anzulegen.

Gehen wir z.B. davon aus, dass auf allen Listen die gleichen Methoden angewandt werden sollen; in unserem Beispiel wollen wir vielleicht die jeweiligen Listen in einer privaten Variable wegspeichern und mit den gleichen Methoden weiterbearbeiten.

Wir gehen also von folgenden List aus:

List <Angestellter> a= new ArrayList<Angestellter>();
List <Buchhalter> b = new ArrayList <Buchhalter>();
List <Verkäufer> c = new ArrayList <Verkäufer>();
List <Date> d = new ArrayList <Date>();

Ohne eine eigene generische Klasse müsste für jeden Objekt-Typ eine eigene Funktion angelegt werden, in der die List gespeichert wird. Zusätzliche Funktionen für die jeweiligen Objekt-Typen müssten auch mehrfach implementiert werden, so dass der Aufwand ziemlich groß ist.

Deswegen wird eine generische Klasse angelegt:

class generic_Types <T>{

private List <T> list;

generic_Types(List <T> list){

this.list=list;

}

public List get_List (){

return list;

}

}

Hierein können dann ganz komfortabel die verschiedenen Lists gespeichert und bearbeitet werden:

generic_Types a_generic= new generic_Types(a);
generic_Types b_generic= new generic_Types(b);
generic_Types c_generic= new generic_Types(c);
generic_Types d_generic= new generic_Types(d);

  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • RSS
  • Blogosphere
  • email
  • PDF
  • Wikio
  • Technorati
  • Digg
  • DZone

Leave a Reply

preload preload preload
http://www.wikio.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Software
Webbhotell Top Blogs